Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Zuchthofes Klatte

Alle Stuteneigentümer, die Hengste und Leistungen der EU-Station Zuchthof Klatte (D-KBP-031-EWG) in Anspruch nehmen, erkennen die nachstehenden Bedingungen für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen an. Im Übrigen gelten die Deck- bzw. Besamungsbedingungen des Oldenburger Verbandes. Die Decksaison beginnt am 01. Februar 2018 und endet am 15. August 2018.

Samenbestellungen

Bitte geben Sie Ihre Samenbestellung bis spätestens 10 Uhr telefonisch (04472 947510), per Fax (04472 947512) oder über das Samenbestellformular auf dieser Webseite auf!

Folgende Angaben müssen bei der Samenbestellung angegeben werden:

  • gewünschter Hengst
  • Name und vollständige Anschrift des Stutenbesitzers mit Telefonnummer
  • vollständige Anschrift des besamenden Tierarztes / Verwenders
  • Angaben der Stute Name, Lebensnummer, Kopie der Abstammung, Zuchtverband
  • vollständige abweichende Lieferadresse
  • Mitgliedsnummer vom Zuchtverband, dem die Besamung gemeldet werden soll (Deckscheine sind zu Beginn der Decksaison bei uns einzureichen)

Hinweis

Hengste, insbesondere die Junghengste, die im ersten Deckeinsatz stehen, werden erst nach abgeschlossener und bestandener HLP ins HB I eingetragen und danach kann erst eine vollständige Registrierung der Fohlen stattfinden. Wir werden alle Hengste, die im Deckeinsatz stehen und noch nicht im HB I eingetragen sind, zu den vorgesehenen HLP anmelden. Sollte ein Hengst die Prüfung nicht bestehen, sind wir nicht verpflichtet, die Prüfung zu wiederholen. Sollte ein Hengst den Eintrag ins HB I nicht schaffen, können von den Verbänden nur Geburtsbescheinigungen ausgestellt werden. 

Verfügbarkeit und Bestellung der Hengste auf dem Zuchthof Klatte

Innerhalb Deutschlands kann an allen Tagen, bis auf Einschränkungen an Sonn- und Feiertagen (regional beschränkt), Samen verschickt werden. Eine Abholung ist jedoch täglich möglich. Bei stark frequentierten Hengsten behält sich die Deckstation vor, die Samenabgabe pro Rosse/Stute einzuschränken bzw. die Stuten vorrangig auf der Station in Klein Roscharden zu besamen. Im Inland versenden wir vorrangig Frischsamen. Sollte ein Hengst jedoch im Laufe der Decksaison aus besonderen Gründen (Turniereinsatz, Krankheit usw.) kurzfristig nicht zur Verfügung stehen, bieten wir Ihnen an, wenn möglich, TG-Sperma einzusetzen, oder auf Wunsch einen anderen Hengst der Station zu nutzen. In Rechnung gestellt wird nur der zuletzt in Anspruch genommene Hengst. Eine Haftung für Transportschäden ist ausgeschlossen, Reklamationen sind am Folgetag zu melden, ansonsten wird der Transport in Rechnung gestellt. Versand von Samen ins Ausland erfolgt grundsätzlich nur gegen Vorkasse.

Sendungen via Hippoexpress nach/von Holland, Belgien, Frankreich

Samenlieferungen am Samstag und Sonntag sind nur nach vorheriger Anmeldung am Freitag bis 10 Uhr möglich. Samenlieferungen können ausschließlich mit einem gültigen Traces Attest ins Ausland verschickt werden.

Hengste die im Ausland stationiert sind

Samen der in im Ausland stationierten Hengste kann an allen Tagen bis auf Samstag und Sonntag und an Feiertagen (regional beschränkt) bestellt werden, das bedeutet sonntags und montags kann kein Samen bezogen werden. Der Samen ist immer einen Tag im Voraus, bis spätestens 10.00 Uhr, zu bestellen (Ausnahme siehe Hengst Dream Boy!). Grundsätzlich besteht kein Anspruch auf mehrere Portionen pro Rosse. Die Samenversandkosten gehen zu Lasten des Stuteneigentümers und sind gesondert bei uns nachzufragen. Bei Lieferungen aus dem Ausland fallen zusätzliche Kosten für Gesundheitspapiere, Zoll, etc an, die zu Lasten des Stutenbesitzers gehen. Die Samenlieferung erfolgt über Nachtexpress, Lieferung folglich am Tag nach Bestellung. Eine Sendung ist in Verzug, wenn diese nicht am nächsten Werktag eintrifft. Reklamationen müssen umgehend schriftlich mitgeteilt werden, ansonsten werden die Versandkosten in Rechnung gestellt.

Samenversand in und aus dem Ausland

Kosten für den Samenversand sowie die damit verbundenen Kosten für das Veterinärattest gehen zu Lasten des Stutenbesitzers und werden nach Aufwand weiter berechnet.

Decktaxensplitting und Bezahlung für Frischsamenlieferungen der im Katalog aufgeführten Hengste

Der Zuchthof Klatte bietet seinen Züchtern ein Decktaxensplitting an:

1. Die Besamungstaxe von 300,- EUR bei Frischsamenbestellung von jedem unserer Hengste gilt für die gesamte Dauer der Decksaison und ist vom Züchter in jedem Fall zu bezahlen. Sie deckt den Aufwand der Spermagewinnung und Aufbereitung des Frischsamens  ab, sowie anteilig Kosten der Vermarktung und administrativem Aufwand. Es besteht kein Anspruch auf Gutschriften oder Rabatte bei der Besamungstaxe. Die Besamungstaxe wird bei der ersten Besamung Ihrer Stute fällig. Nicht enthalten in der Besamungstaxe sind die Kosten für das Veterinärattest, Spermaversand, Tierarztkosten sowie Pensionskosten.

2. Der zweite Teil der jeweiligen Decktaxe ist die Trächtigkeitstaxe und erst bei nachgewiesener Trächtigkeit Ihrer Stute fällig. Stichtag ist die Trächtigkeit am 60. Tag nach der letzten Besamung. Der Nachweis der Nichtträchtigkeit ist vom Züchter mit einem schriftlichen Zeugnis vom behandelnden Tierarzt an den Zuchthof Klatte bis spätestens dem 1. Oktober 2018 unaufgefordert vorzulegen. Bei Nichtvorliegen eines maximal zum 60. Trächtigkeitstag erstellten tierärztlichen Nachweises der Nichtträchtigkeit innerhalb von 14 Tagen wird die Trächtigkeitstaxe automatisch fällig. Dies gilt auch für eine zum späteren Zeitpunkt festgestellte Nichtträchtigkeit. Bei Nichtträchtigkeit wird die Besamungstaxe im Folgejahr nicht auf die Decktaxe angerechnet.

Kontoverbindungen (Kontoinhaber ist Henrik Klatte)

Volksbank Lastrup

IBAN: DE51 2806 7257 0012 2289 00

BIC: GENODEF1LAP

LZO Lastrup          

IBAN: DE42 2805 0100 0085 4021 70

BIC: SLZODE22

Decktaxen, Preise

Die angegebenen Decktaxen sind Endpreise inkl. MwSt. Bei Besamung von zwei oder mehr Stuten bieten wir günstigere Konditionen (ausgenommen sind Hengste unserer Partnerstationen). Für nähere Informationen sprechen Sie uns gerne an.

Embryotransfer

Embryotransfer muss bei der ersten Bestellung gemeldet werden. Bei Embryotransfer ist die volle Decktaxe für jeden erfolgreich gespülten Embryo fällig. Der spülende Tierarzt oder der Stutenbesitzer muss Angaben über den Verbleib der gespülten Embryonen machen. Bei mehreren gespülten Embryonen gelten gesonderte Preiskonditionen.

Gaststuten und Pension

Es stehen Boxen sowie Weidemöglichkeiten zur Verfügung. Pensionskosten 12 Euro pro Tag/Stute, Weidegeld 10 Euro pro Tag/Stute. Pension erfolgt auf Gefahr des Eigentümers, jedoch haftet der Hengsthalter für Schäden, welche durch ihn oder einen Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig, verursacht wurden. Zur Abdeckung des Risikos aus der Tierhalter- und Tierhüterhaftung (833, 834 BGB) hat der Eigentümer eine Haftpflichtversicherung abzuschließen.

Gynäkologischer Gesundheitsdienst

Täglich, außer an Sonn- und Feiertagen, wird der Gesundheitsdienst durch die Tierärztin Alexandra Klatte durchgeführt. Bei Interesse sprechen Sie uns an. Für Besamungen außerhalb unserer Station übernimmt der Zuchthof Klatte keine Haftung.

TG-Sperma

TG-Sperma wird nur gegen Vorkasse verschickt und pro Portion/Paillette, Nutzungsvereinbarung und Stute abgerechnet. Eine Portion bildet eine Besamung aus einer Anzahl von Pailletten auf Grundlage der Errechnung während des Einfrierens. Das Splitten einer Portion ist nicht zulässig und wird mit einer Buße von 2.500 EUR geahndet. Verwendung des TG-Spermas erfolgt auf Risiko des Stutenbesitzers / Käufers, es besteht keinerlei Anspruch sowie Ersatzanspruch gegenüber dem Zuchthof Klatte. Das Tiefgefriersperma ist nur für den Einsatz in der konventionellen künstl. Besamung oder durch Embryotransfer einzusetzen. Die Verwendung des Samens für ICSI oder andere fortgeschrittene Fortpflanzungstechniken ist nur nach vorheriger Absprache zulässig.

Für die Bearbeitung, die Ausstellung des Veterinärattests sowie für das Beschicken des Containers mit Flüssigstickstoff, berechnen wir eine Pauschale von 80,00 Euro pro Hengst. Diese Pauschale beinhaltet zusätzlich die Leihgebühr eines Containers. Sollte der Container nicht innerhalb von acht Tagen nach Erhalt auf den Rückweg gebracht werden, (Adresse: Zuchthof Klatte, Rossegarden 5, 49688 Lastrup) behält sich der Zuchthof Klatte vor, den Verlust des Containers mit 1.200,00 Euro in Rechnung zu stellen. Preise TG-Sperma (pro Portion) von allen Hengsten in der Frischbesamung auf Anfrage. Besuchszeiten an Wochentagen von 10.00 – 12.00 Uhr und von 14.00 – 17.00 Uhr oder nach Absprache. An Sonn- und Feiertagen bitten wir Sie, vormittags unseren Stall zu besuchen.

Erfüllungsort und Gerichtsstand

ist Lastrup/Cloppenburg, auch bei gegenwärtigen oder zukünftigen Ansprüchen aus dieser Geschäftsbindung.

Top
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen